Sweets

GRILLWOCHE: Gegrillte Banane

07/09/2016
GRILLWOCHE: Gegrillte Banane

Ein Nachtisch, den man grillt? Welcome Gegrillte Banane! Was gibt es leichteres, als ein paar Bananen mit süßem, leckerem Zeug zu füllen und sie einfach auf den Grill zu legen? Na nichts! Schnappt euch also Bananen, Schokolade, Kekse, Marshmallows und was noch so bei euch rumliegt und schon dürft ihr anfangen zu löffeln. In fünf Minuten fertig und ohne großen Aufwand.

Vegan Rezept Recipe Zucker Jagdwurst Gegrillte Banane Grilled Bananas

Gegrillte Banane
Serves 3
Print
Prep Time
5 min
Cook Time
5 min
Total Time
10 min
Prep Time
5 min
Cook Time
5 min
Total Time
10 min
Ingredients
  1. 3 Bananen
  2. 150g Schokolade (Tropfen, Stücke, ganz egal)
  3. 100g Beeren
  4. 150g vegane Marshmallows
Instructions
  1. Grill anschmeissen und ihn auf eine mittlere Hitze bringen.
  2. Mit einem schwarfem Messer der Banane einen tiefen Schlitz gerade runter verpassen.
  3. Vorsichtig öffnen und den Spalt mit der Schokolade und den Marshmallows füllen.
  4. Die Bananen vorsichtig in Folie einpacken.
  5. Ab auf den Grill für 5 Minuten oder bis die Bananen dunkel sind.
Zucker&Jagdwurst http://zuckerundjagdwurst.com/
Vegan Recipe Zucker Jagdwurst Print Button 
Vegan Rezept Recipe Zucker Jagdwurst Gegrillte Banane Grilled BananasVegan Rezept Recipe Zucker Jagdwurst Gegrillte Banane Grilled BananasVegan Rezept Recipe Zucker Jagdwurst Gegrillte Banane Grilled BananasVegan Rezept Recipe Zucker Jagdwurst Gegrillte Banane Grilled Bananas

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Joana Sonntag, der 21. August 2016 at 10:25

    Mega geile Idee … ich brate meine Banane für’s Müsli immer an. Jetzt ist die Grill Season leider schon vorbei, aber nächstes Jahr probiere ich es definitiv mal aus 😉

    LG

    • Reply Isa Zucker Sonntag, der 21. August 2016 at 20:06

      Hallo Joana,

      oh, das hört sich voll gut an. Probieren wir auch mal aus!! Berichte mal, nächstes Jahr 🙂

      Liebst, Isa

  • Reply Vegan Grillen - 7 superleckere Rezepte! | Zucker&Jagdwurst Freitag, der 14. Oktober 2016 at 15:39

    […] Hier gibt’s das Rezept. […]

  • Leave a Reply