Fingerfood

Vegane Börekschnecke mit Spinat-Artischocken-Creme

03/29/2017
Vegane Börekschnecke mit Spinat-Artischocken-Creme

Diesen Partysnack werden alle lieben! Knusprig, warm und mit einem erfrischenden Dip sind Börek-Röllchen oder –Schnecken einfach ein perfekter Partysnack. Ihr könnt ihn wunderbar vorbereiten, er ist sehr leicht zuzubereiten und die Füllung könnt ihr beliebig verändern. Unser Favorit ist und bleibt die Kombination aus Artischocken und Spinat in einer Creme aus Seidentofu. Aber auch mit Sojahack oder Kartoffeln werden euch eure Freunde nach dem Rezept fragen, versprochen.

Börekschnecke
Serves 4
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr
Ingredients
  1. 1 Packung Yufkateig (rechteckig)
Für die Füllung
  1. 500g Blattspinat (gefroren oder frisch)
  2. 1 Dose Artischocken
  3. 2 Schalotten
  4. 1 Knoblauchzehe
  5. 200g Seidentofu
  6. 3 EL Sojasahne
  7. 50g Pinienkerne
  8. 1 TL Muskat
  9. 1 TL Kreuzkümmel
  10. 1 TL Paprikapulver
  11. Saft einer halben Zitrone
Für den Dip
  1. 250ml Sojajoghurt (ungesüßt)
  2. 1 Limette (Abrieb und Saft)
  3. 1 TL Knoblauchpulver
Außerdem
  1. Olivenöl
  2. Heller und dunkler Sesam
  3. Salz und Pfeffer
Instructions
  1. Zu allererst solltet ihr den Yufkateig aus dem Kühlschrank nehmen und auftauen lassen, damit er nachher schön weich ist.
  2. Wer frischen Spinat benutzt, muss ihn vorher säubern und gründlich abwaschen. Danach in einem Topf ausreichend Wasser zum kochen bringen, leicht salzen und den Spinat hineingeben. 3-5 Minuten kochen, danach Wasser abgießen. Wer tiefgekühlten Spinat benutzt, bereitet ihn nach Packungsanleitung zu.
  3. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Artischocken aus der Dose holen und klein schneiden.
  4. In einer Schüssel Schalotten, Artischocken und Spinat vermengen. Seidentofu, Sojasahne und Zitronensaft dazugeben, verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kreuzkümmel und Paprikapulver abschmecken. Danach Pinienkerne unterrühren.
  5. Eine Auflaufform vorbereiten, in dem ihr sie mit 1 EL Olivenöl bepinselt.
  6. Es geht ans Rollen. Nehmt euch ein weiches Blatt Yufkateig und legt es auf eine Unterlage. Mit 1 EL Olivenöl einpinseln, danach ein weiteres Blatt Yufkateig darauflegen. Die Füllung auf einer Linie am unteren Ende der langen Seite verteilen (etwa 3 EL pro Blatt). Vorsichtig, aber dennoch straff einrollen.
  7. Die kleine Rolle wird nun vorsichtig zu einer Schnecke gerollt und in die Mitte der Auflaufform gelegt.
  8. Wiederholt dies mit dem restlichen Yufkateig, bis die Füllung alle ist. Die jeweiligen Rollen könnt ihr nun immer weiter in eurer Auflaufform aufrollen, bis diese komplett gefüllt ist. Keine Sorge, wenn euch ein Blatt Yufka dabei leicht einreißt.
  9. Wenn die Auflaufform gefüllt ist, bepinselt ihr die Oberfläche nochmals mit etwas Olivenöl, streut Sesam darauf und ab damit in den Ofen bei 180 Grad für etwa 20 Minuten, bis der Teig goldbraun ist.
  10. Während die Schnecke backt, könnt ihr für den Dip alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Serviert eure Börekschnecke warm aus dem Ofen zusammen mit dem Dip.
Zucker&Jagdwurst http://zuckerundjagdwurst.com/

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Katja Donnerstag, der 30. März 2017 at 13:26

    Das sieht toll aus und wir gleich ausprobiert. Warm schmeckt natürlich am besten, aber denkt ihr, dass man die Schnecken auch gut im Kühlschrank aufbewaren kann?

    • Reply Julia Justus Montag, der 3. April 2017 at 20:15

      Hej Katja,

      sie wird dann natürlich nicht mehr ganz so knusprig sein, aber an sich wird sie sicher noch gut schmecken, auch wenn sie die Nacht im Kühlschrank verbracht hat :).

      Liebe Grüße,
      Julia

    Leave a Reply