Z&J traveling

Unterwegs in London

05/20/2017
Unterwegs in London

Dieses verrückte London! Dass New York das absolute Paradise für uns ist, hat euch Julia in unserem Reiseguide vor ein paar Monaten bewiesen. Wie lecker sah das denn bitte alles aus? Frech! Im März ist Isa nach London gereist und hat schon in den Vorbereitungen zu Hause gemerkt: Aiaiai, London kann ja auch so einiges. Vielleicht kann man sogar sagen, dass London die kleine Schwester New Yorks ist. Nur eben hier in Europa. Wer weiß? Frittierte, vegane Chicken Finger & vegane Freak Sheaks sind da nur der Anfang. Wenn ihr uns auf Instagram folgt, dann habt ihr bestimmt schon das ein oder andere leckere Banh Mi Baguette bestaunt. Hier kommt nun also auch der versprochene Rest unserer kleinen Foodreise nach London.

PS: Der erste Spot unserer Liste ist nicht von Isa, sondern von Julia. Sie hat unseren kleinen Guide schon letztes Jahr begonnen. Sobald wir wieder in London sind, erweitern wir diese Liste natürlich nochmals.

Coach & Horses


Wo? 29 Greek St, Westminster
Vegan/Vegetarisch/Omnivor? Vegetarisch-Vegan
Öffnungszeiten: Mo-Do: 11- 23:30 Uhr, Fr-Sa: 11-24 Uhr, So: 12-22:30 Uhr
Mehr Infos: facebook.com/Coach-and-Horses-Soho
Das habe ich gegessen: Tofu’n’Chips

„Coach & Horses“ heißen einige Pubs in London, aber dieser hier ist der erste rein vegetarisch-vegane Pub der Stadt. Und keine Sorge, er büßt deswegen kein bisschen Pub-Charme ein, das Wort vegan steht hier auch nirgends groß dran. Dafür allerdings bekommt ihr hier vegane Fish’n’Chips. Heißt: Tofu wird in Algen eingerollt und schmeckt am Ende wirklich tatsächlich verdächtig nach Fisch. Dazu Pommes und Erbsen und ein großes Bier. Was willste mehr.

Canvas Café

Wo? 42 Hanbury St
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? omnivor
Öffnungszeiten: Di-So: 10-20 Uhr
Mehr Informationen: www.thecanvascafe.org
Das habe ich gegessen: Mocca Freak Shake

Den Hype um Freak Shakes habt ihr bestimmt mitbekommen. Wir sind keine großen Fans von ihnen. Da ich bisher aber auch noch keinen probiert habe, wollte ich das in London nach holen, denn das Canvas Café bietet eine kleine Auswahl an veganen Freak Shakes an. Ich habe einen Mocca-Freak Shake genommen. Der war ganz lecker und gar nicht so furchtbar übertrieben, wie man es denkt.  Das Canvas Café bietet übrigens noch viele andere tolle Sachen an!

Club Mexicana

Wo? Pamela, E8 4AA
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Di-Sa: 18-23 Uhr
Mehr Informationen: www.clubmexicana.com
Das habe ich gegessen: Blue Corn Quesadilla & To-Fish Ceviche Tostadas

Um im Club Mexicana satt zu werden müsst ihr schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Tacos und Burritos sind aber dennoch ganz lecker. Am Wochenende findet ihr den Club Mexicana auch auf dem The Night Market und die komplette Woche auf dem Street Food Market in Camden.

Eat Chay

Wo? jedes Wochenende im Boiler House & Brick Lane Market
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Sa: 11-18 Uhr, So: 10-17 Uhr
Mehr Informationen: www.eatchay.com
Das habe ich gegessen: Banh Mi Baguette mit schwarzen Bohnen Pattie

Das liebe Eat Chay hatte uns schon an unserem ersten Tag in London auf Instagram geschrieben (als sie noch gar nicht wussten, dass wir sie eh besuchen wollten). Ha! Wir haben auf dem Bricklane Market dieses leckere Banh Mi Sandwich mit selbstgemachtem Pattie aus schwarzen Bohnen von ihnen probiert. Sehr lecker! Schaut unbedingt vorbei, die beiden sind allerliebst!

Mildreds

Wo? 45 lexington street (Soho) & 9 jamestown rd (Camden) & 200 pentonville rd (Kings Cross)
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegetarisch
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 12-23 Uhr, So: 12-22 Uhr
Mehr Informationen: www.mildreds.co.uk
Das habe ich gegessen: Süßkartoffelpommes, Classic Burger, Gyozas & Tofu Sticks

Das Mildreds ist für Vegetarier und Veganer DER Anlaufpunkt in London. Stellt euch also auf Wartezeit ein. Wir haben einen Classic Burger mit Süßkartoffeln genommen und zwei Vorspeisen probiert. Alles sehr lecker. Unbedingt probieren müsst ihr allerdings die Süßkartoffel-Pommes. Wirklich Weltklasse!

The Gallery Café

Wo? 21 Old Ford Road
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegetarisch
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 8-20 Uhr, Sa: 9-20 Uhr, So: 9-19 Uhr
Mehr Informationen: Facebookseite
Das habe ich gegessen: Veganes Porridge & Full English Breakfast

Im Gallery Café bekommt ihr sehr gutes veganes Full English Breakfast und Porridge. Auch der Kaffee schmeckt sehr, sehr gut und beim nächsten Mal probieren wir was von den Sandwiches. Super Spot zum Frühstücken.

Temple of Seitan

Wo? 10 Morning Lane
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Mi-So: 12-20 Uhr
Mehr Informationen: Facebookseite
Das habe ich gegessen: Vegane Chicken Fingers

Der Temple of Seitan ist der erste vegane Fried Chicken Store der Welt. Wird jedenfalls so erzählt. Uns ist das ganz egal, denn so gute vegane Butterfinger haben wir bisher nirgends bekommen. Geht da hin und probiert sie, ihr werdet vor Begeisterung ohnmächtig umfallen (so wie ich). Wirklich, es ist SO großartig!

Yorica

Wo? 130 Wardour Street
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Mo-Mi: 13-22 Uhr, Do-Sa: 12-24 Uhr, So: 13-22 Uhr
Mehr Informationen: www.yorica.com
Das habe ich gegessen: Frozen Yoghurt mit frischen Waffeln & Popcorn

Im Yorica bekommt ihr vegane Waffeln, Eis, Milchshakes und Frozen Yogurts. Wir haben eine Waffel mit Eis ausprobiert und das ganze mit Popcorn getoppt. Sehr lecker, hingehen!

Rawligion

Wo? 3 Tottenham St
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 7:30-20 Uhr, Sa: 10-20 Uhr
Mehr Informationen: www.rawligion.co.uk
Das habe ich gegessen: veganer Schokobrownie & Black John Dee Drink

Das Rawligion ist gut, für einen kurzen Zwischenstop durch die Innenstadt. Es gibt nur sehr wenige Sitzplätze und ist eher ein Tip für „auf die Hand“. Wir haben einen Brownie probiert und das schwarze John Dee Wasser. Sieht ein bisschen komisch aus, schmeckt auch ein bisschen komisch, aber cool: schwarzes Wasser. Kann man machen.

The fields beneath

Wo? 52A Prince of Wales Road
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 7-16 Uhr, Sa: 8-17 Uhr, So: 9-17 Uhr
Mehr Informationen: Facebookseite
Das habe ich gegessen: Kokosnuss Porridge

Das fields beneath ist ein unfassbar kleines Café an der U-Bahnstation Kentish Town. Die Auswahl ist nicht riesig, aber sehr lecker. Wir haben ein Sandwich mit Rotkraut und Süßkartoffel probiert und einen Porridge. Angefangen hat das fields beneath übrigens nicht vegan. Nach und nach haben sie das ganze Konzept umgestellt. Darüber wurde Anfang des Jahres übrigens sehr viel berichtet. Cool!

Vantra Vitao

Wo? 79a Tottenham Court Road
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegetarisch
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 12-15 Uhr
Mehr Informationen: www.vantra.co.uk
Das habe ich gegessen: Einen Teller mit vielen verschiedenen Salaten

Das Buffet von Vitao ist eine gute Anlaufstelle, wenn ihr eine kurze Pause machen wollt und selbst nicht so genau wisst, auf was ihr denn nun hungrig seid. Ein großes Buffet mit warmen Speisen und kalten Salaten wartet hier auf euch. Es wird nach 100g bezahlt und das Buffet wird immer wieder aufgefüllt. Sehr frisch und sehr lecker!

Vegan Hippo

Wo? 52 Rupert St
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Mo: 6:30-21:30 Uhr, Mi-Fr: 6:30-21:30 Uhr, Sa: 12–21:30 Uhr, So: 12-18 Uhr
Mehr Informationen: www.veganhippo.com
Das habe ich gegessen: Veganer Hot Dog mit Käse

In das Vegan Hippo habe ich mich sofort verliebt. Das Essen ist furchtbar lecker, die Bedienungen sind sehr niedlich und überall stehen lustige Sachen rum. Mein „Käse“-HotDog bestand mehr aus Käse als aus HotDog (geil!) und das schwarze Schoko-Croissant war auch unfassbar gut. Geht da unbedingt hin und verliebt euch ins dieses Café. Es ist so großartig dort!

BigV

Wo? Borough Market, Greenwich Market & Broadway Market
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Mehr Informationen: www.bigvlondon.co.uk
Das habe ich gegessen: Veganer Bacon Cheese Burger

Auf dem Borough Market haben wir einen der vielen Burger von BigV probiert. Der vegane Bacon besteht aus Reispapier und hat sehr gut geschmeckt. Auch preislich gesehen vollkommen in Ordnung! Kann man mal gut machen.

The Free From Bakehouse

Wo? Borough Market
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegetarian
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 7-18 Uhr
Mehr Informationen: Facebookseite
Das habe ich gegessen: Popping Rocky Road

.. na was wartet denn da auf uns? Das Free From Bakehouse bietet viele süße Sachen an, die vegan, mal nicht vegan und oft auch glutenfrei sind. Wir haben einen Popping Rocky Road probiert und waren schwer angetan. Genau so muss Double Chocolate Fudge schmecken. Wir waren sehr begeistert. Alter!

Dim Sum’s

Wo? Bricklane Market
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? omnivor
Öffnungszeiten: Sa: 10-18 Uhr, So: 11-17 Uhr
Mehr Informationen: www.visitbricklane.org
Das habe ich gegessen:
 Dim Sum filled with veggies

Den Stand von diesen gefüllten Dim Sums haben wir zufällig gefunden. Ihr könnt zwischen verschiedenen Füllungen wählen, es gibt aber auf jeden Fall eine Gemüse-Variante und die hat sehr lecker geschmeckt. Kann man auf jeden Fall mal machen, vergesst aber die guten Soßen nicht.

Organic Juice Bar

Wo? Borough Market
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? vegan
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10-17 Uhr, Fr: 10-18 Uhr, Sa:8-17 Uhr
Das habe ich getrunken: Wassermelonensaft

Endlich mal was gesundes! Wenn ihr auf dem Borough Market unterwegs sein, werdet ihr den Stand von der Total Organic Juice Bar nicht übersehen. Wir haben zwei Säfte probiert und beide waren sehr lecker und fresh.

Yum Bun

Wo? Dinerama Market, Giant Robot & Hawker House
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? omnivor
Mehr Informationen: www.yumbun.com
Das habe ich gegessen: Bun Bao Burger mit Tofu

Ich mag Bun Bao Burger eh sehr gerne. Schwierige Karten hatte Yum Bun also nicht um bei mir zu punkten. Der Tofu war unfassbar lecker eingelegt und der Rest des Burgers war auch zum Dahinschmelzen.

Veganer Cookie Dough

Wo? Camden Market
Vegan, Vegetarisch, Omnivor? omnivor
Öffnungszeiten: 10 – open end
Mehr Informationen: www.camdenmarket.com
Das habe ich gegessen: Veganen Cookie Dough mit Oreos & Schokoladensauce

Rohen Teig zu essen ist für mich nicht unbedingt was Neues. Macht man ja irgendwie doch ständig, wenn man mal wieder in der Küche steht und backt. Rohen Cookie Dough außerhalb bewusst zu kaufen, habe ich allerdings noch nicht gemacht. Glücklicherweise haben wir einen kleinen Stand auf dem Camden Market entdeckt, der genau das tut. Wir durften Teig, Soßen und Topping selber auswählen. Geil!

Leider nicht geschafft: Hummus Bros, Just F.A.B. und Redemption Notting Hill

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply