Fingerfood, My tasty enemy

Vegane Hot Dogs mit gegrillter Ananas

05/06/2016
Vegane Hot Dogs mit gegrillter Ananas

Julia traut sich an ihren ersten Tasty Enemy heran: Hallo Ananas, Hallo vegane Hot Dogs!

Die „Hass“-Geschichte von mir und der Ananas ist absolut unschlüssig. Ananas kommt bei mir einfach nicht ins Haus. Schon in der Pubertät kamen wir nicht miteinander klar, dabei ist meine Mutter großer Fan von diesem Dingsda. Der Geruch – ööörgs. Geschmacklich – bwäääh. Nach einem Stück hatten wir miteinander abgeschlossen, die Ananas und ich. Und dann war ich in Rom und bestellte aus Versehen als „Obst der Saison“ eine geschnittene Viertel Ananas mit drei Erdbeeren drauf. Jackpot. Und auf einmal … hää? Schmeckt ja gar nicht so doof. Zurück in Deutschland euphorisch allen die glückliche Nachricht erzählt und hochmotiviert eine Packung geschnappt. Ööööörgs. Bwwäääh. Nie wieder. Es ist also eher die in Deutschland erhältliche Ananas, die mein Feind in der Küche ist? Nein, das lass ich nicht auf mir sitzen. Ich stelle mich der Herausforderung und esse solang Ananas in unterschiedlichster Form und Kombination, bis mir das Ding schmeckt. Und weil vegane Hot Dogs mich noch nie enttäuscht haben, müssen sie ran. Vorhang auf für Ananas-Tasty-Enemy-Rezept #1. 

Tacos-1106 Tacos-1118

Veganer Hot Dog mit gegrillter Ananas und Sriracha-Mayo
Für 6 Hot Dogs
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Ingredients
  1. 6 Hot Dog Brötchen
  2. 6 vegane Würstchen
  3. 1 Ananas
  4. 1 Rote Zwiebel
  5. 3 Jalapeño
  6. 1 Bund Koriander
  7. Erdnussöl
  8. Agavendicksaft
Für die Sriracha Mayo
  1. 250g vegane Mayo
  2. 3 EL Sriracha
Instructions
  1. Ananasschale abschneiden, die Ananas halbieren, vierteln und danach in Scheiben schneiden, so dass ihr kleine Dreiecke vor Euch liegen habt.
  2. In einer Grillpfanne etwa 2 EL Erdnussöl erhitzen und darin die Ananasscheiben von einer Seite grillen. Mit einem Schuss Agavendicksaft begießen, damit die Ananas leicht karamellisiert. Ananasscheiben wenden und von der anderen Seite weiterbraten.
  3. Eine rote Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Jalapeño ebenfalls in Scheiben schneiden. Wer mag, kann sich natürlich auch eingelegt Jalapeño-Scheiben kaufen. Koriander zupfen und grob hacken.
  4. Für die Sriracha-Mayo verrührt ihr vegane Mayo mit etwa 3 EL Sriracha. Je nach Geschmack könnt ihr hier natürlich auch nachwürzen.
  5. Eure Würstchen entweder ins Wasserbad legen oder kurz mit etwas Öl in der Pfanne braten.
  6. Die Brötchen ebenfalls kurz in den Ofen werfen, bis sie leicht rösten.
  7. Jetzt geht es ans Servieren. Brötchen aufschneiden, mit etwas Sriracha-Mayo bestreichen. Würstchen reinlegen und mit gegrillter Ananas, roter Zwiebel, Jalapeno und Koriander belegen. Zum Schluss noch etwas Sriracha-Mayo darübergeben. Dafür füllt ihr am besten die Mayo in einen kleinen Gefrierbeutel und schneidet die Spitze unten ab. So könnt ihr die Mayo gleichmäßig verteilen.
Zucker&Jagdwurst http://zuckerundjagdwurst.com/
Vegan Recipe Zucker Jagdwurst Print Button

Tacos-1164

Und jetzt der große Test. Wird mich der Ananas-Hot-Dog überzeugen?
HotDogTest

Nope. 
Nope.
Nope.

Ich hätte gedacht, dass durch all den leckeren Kram drumherum der Geschmack von Ananas nicht so sehr heraussticht. Aber er tut es und ich mag es nicht. Auch wenn die Ananas warm ist. Oder gerade WEIL die Ananas warm ist? Ich bin mir nicht sicher, aber damit geht die Suche weiter und Ananas bleibt auf der Tasty-Enemy-Liste. Wenn ihr Ideen habt, welches Ananas-Rezept ich ausprobieren könnte, schreibt uns gern in den Kommentaren hier unten! 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Alles, was schmeckt | "Zucker & Jagdwurst" im Blogportrait – Erfinder des Grummelators | Kultur | detektor.fm Freitag, der 12. August 2016 at 10:10

    […] Also haben sie ein Rezept entworfen, in dem die Ananas von Julia noch einmal probiert wird: im Hot Dog […]

  • Reply Contractors For Hire Dienstag, der 15. August 2017 at 09:55

    I’m very happy to read this. This is the type of manual that needs to be given and not the random misinformation that is at the other blogs. Appreciate your sharing this greatest doc.

  • Leave a Reply