Sweets

Vegane Schokoladentorte mit bunten Streuseln

07/28/2017
Vegane Schokoladentorte mit bunten Streuseln

Der Geburtstagskuchen schlechthin. Im April wurden wir ein Jahr alt. Wir haben deshalb 15 Leute eingeladen, die uns in unseren ersten Monaten sehr viel geholfen haben. Wenn man so viele Gäste hat, braucht man viiiiel Essen! Ha! Unser Spezialgebiet! Da wir dieses Mal lieber eine riesige Torte haben wollten, als viele kleine Nachtische, haben wir eine vierstöckige Torte gebacken. So eine riesige Torte haben wir bisher noch nie gebacken. Uns ist übrigens auch aufgefallen, dass wir bisher noch KEINEN Schokoladenkuchen auf dem Blog haben, uiuiui. Diese ganzen Anlässe haben wir also genommen um diese vegane Schokoladentorte zu backen und sie am Ende mit Zuckerstreuseln zu bewerfen. Wir wurden nuuur gelobt für diese vegane Schokoladentorte. Ehrlich!

Schokoladentorte mit bunten Streuseln
Print
Ingredients
  1. KUCHENTEIG (Menge für 4 Böden)
  2. 250ml starken Kaffee
  3. 750ml pflanzliche Milch
  4. 10g Vanilleextrakt
  5. 300ml Rapsöl
  6. 600g Apfelmuß
  7. 700g Mehl
  8. 500g Zucker
  9. 200g ungesüßtes Kakaopulver
  10. 2 Pck Backpulver
  11. 2 TL Natron
  12. 1 TL Salz
SCHOKOLADENFROSTING
  1. 500g vegane Butter auf Zimmertemperatur
  2. 600g Puderzucker
  3. 100g geschmolzene Schokolade, abgekühlt
  4. 200ml pflanzliche Milch
  5. 100-200g Kakaopulver
DEKORATION
  1. 300-400g bunte Zuckerstreusel
KUCHENTEIG
  1. Wenn ihr einen elektrischen Ofen habt, diesen auf 180°C vorheizen.Den Boden einer Kuchenform mit 16cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Einen Klecks Öl in die Form geben und mit einem Pinsel verteilen. Mit Kakaopulver ausklopfen, sodass die Innenfläche der Backform komplett bedeckt ist. Den Überschuss raus klopfen.
  2. Den Kaffee abkochen und abkühlen lassen.
  3. Milch und Apfelessig in eine sehr große Rührschüssel geben und 5 Minuten stehen lassen. Wenn ihr nur kleine Schüsseln habt dann den Teig am besten in zwei Etappen zusammen rühren. Es wird wirklich viel Teig! Nun den Kaffee hinzugeben, sowie das Vanilleextrakt, das Apfelmuß und das Öl. Kurz mit einem Mixer verrühren. Nun nach und nach alle trockenen Zutaten unterrühren. Also: Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz.
  4. Wenn ihr eine schöne homogene Masse habt, den Teig auf vier Schüsseln (wir brauchen ja vier Böden) verteilen. Am besten wiegt ihr das ab, sodass ihr exakte Maße erhaltet. Ich habe ca. 800g Teig pro Schüssel erhalten.
  5. Gebt das erste Viertel des Teigs nun in die Kuchenform und backt diese für 50 Minuten.
  6. Sobald der erste Teig gebacken ist, abkühlen lassen, aus der Form lösen und ebenfalls mit den drei weiteren Böden so vor gehen. Bei jedem Boden einen Stäbchentest machen und wenn der Kuchen zu dunkel wird, einfach mit Alufolie abdecken.
SCHOKOLADENFROSTING
  1. Schokolade in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen lassen.
  2. Alle Zutaten bis auf den Puderzucker in eine Schüssel geben und aufschlagen. Nun nach und nach den Puderzucker dazu geben, bis ihr eine schöne Konsistenz bekommt. Ihr solltet das Frosting einfach am Kuchen verteilen können, ohne das es runterläuft oder zu fest wird.
SERVIEREN
  1. Den ersten Boden auf eine Kuchenplatte legen und 2 EL Frosting darauf verteilen. So mit allen Schichten Kuchenteig vorgehen. Zum Schluss den vierten Boden darauf legen und das Frosting um den Kuchen herum verteilen. Nun mit bunten Streusel von allen Seiten bestreuen. Sofort kalt stellen!
  2. Am besten schmeckt der Kuchen wenn er eine Nacht im Kühlschrank verbracht hat.
Zucker&Jagdwurst http://zuckerundjagdwurst.com/

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Henrike Dienstag, der 1. August 2017 at 18:21

    Hey 🙂

    Das Rezept sieht super aus!
    In dem Fließtext steht was von Apfelessig, dieser wird bei den Zutaten aber gar nicht aufgeführt… Könntest du das noch nachtragen? Will den unbedingt nachbacken 😀

    LG

  • Reply Stephanie Mittwoch, der 2. August 2017 at 14:47

    Oh mein Gott, was sieht der Gut aus:)
    Lg
    Stephanie

  • Reply xxx Mittwoch, der 2. August 2017 at 23:04

    Ꭺsking questions aгe in fact good thing if you are not
    understanding something totally, Ƅut tһis article offers
    gooɗ understanding yet.

  • Leave a Reply