Basics, Saucen&Dips

Veganes Karamell

03/14/2017
Veganes Karamell

Verliebt in veganes Karamell! Es ist schon verrückt, was es so für tolle Zutaten auf der Welt gibt. Und wir wissen von den meisten tollen Dingen nicht mal, dass sie existieren. Und dann plötzlich entdecken wir sie und fragen uns, wie man eigentlich bisher ohne sie überleben konnte. Genau so erging es mir, als ich das erste mal mit Kokosblütenzucker herumhantierte. Ihr findet ihn in den großen Bio-Supermarktketten; auch einige normalen Supermärkte haben ihn schon. Nicht erschrecken: Kokosblütenzucker ist recht teuer. Aber wenn es sich lohnt, in etwas zu investieren, dann in diesen braunen und schon von Natur aus karamell-duftenden Zucker. Das simpelste, das man mit ihm machen kann, ist wohl dieser Karamel-Dip. Ihr werdet ihn lieben, ich verspreche es mit den klebrigsten Zuckerversprechungen, die ich geben kann. Amen!

Karamell Dip
Print
Prep Time
15 min
Prep Time
15 min
Ingredients
  1. 125g Kokosnusszucker
  2. 120ml Kokosnussmilch
  3. Prise Salz
  4. optional: 1 Vanilleschote
Instructions
  1. Optional: Die Vanilleschote halbieren und auskratzen.
  2. Alle Zutaten in eine Pfanne oder einen Topf geben und bei mittlerer Hitze verrühren und aufkochen lassen. Zuerst sollte die Masse cremig sein und durch die Hitze nach und nach flüßiger und weicher werden. Sobald sie kocht ist sie so flüßig wie Milch.
  3. Für 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis ihr eine schöne cremige Konsistenz habt.
  4. Abschließend abkühlen lassen und noch warm verwenden.
  5. Die Masse wird nach und nach immer fester.
Notes
  1. Dieses Karamell-Rezept eignet sich toll als Dip für Nachspeisen oder für das Übergießen / Verzieren eines Kuchens. Es wird irgendwann fest, besser ihr benutzt es noch warm. Bei der Kokosmilchdose könnt ihr entweder die dicke obere Schicht nutzen oder auch den "flüssigeren" Bestandteil. Das wirkt sich natürlich auf die Konsistenz aus. Wenn ihr eine dicke "Paste" wollt, nehmt ihr lieber die dickere Schicht. Für einen Dip könnt ihr auf die etwas flüßigere Schicht nutzen.
Zucker&Jagdwurst http://zuckerundjagdwurst.com/

Mit diesem Karamell-Dip haben wir bisher diese veganen Snicker-Balls gemacht, sowie Heiße Schokolade mit Haselnüssen und Vanille-Eis.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply