Suppen

Weihnachtsmenü: Blumenkohl-Apfel-Suppe mit Zimtnüssen

12/13/2016
Weihnachtsmenü: Blumenkohl-Apfel-Suppe mit Zimtnüssen

Cremig, säuerlich und knusprig. Genau so sollte eure Vorspeise an Weihnachten sein. Zum einen soll sie schließlich eure Hauptspeise unterstreichen, zum anderen die ersten guten Vibes raushauen, damit alle NOCH gespannter sind, was denn nun danach kommt. Diese Blumenkohl-Apfel-Suppe ist zum einen ein Basic, da ihr sie wie eine stinknormale Suppe zubereitet, zum anderen aber auch besonders, weil sie leicht säuerlich und fruchtig durch den Apfel noch eine eher ungewohnte Suppe mit ins Gericht bringt. Zum Schluss rösten wir frische Haselnüsse an und lassen sie leicht mit Zimt karamellisieren. OHA, wer sagt jetzt bitte noch nein zu einer Blumenkohl-Apfel-Suppe?

blumenkohlsuppe-1

Blumenkohl-Apfel-Suppe mit Zimtnüssen
Serves 4
Print
Ingredients
  1. 1/2 kleiner Blumenkohl
  2. 2 Äpfel
  3. 1/2 Lauch
  4. 1 Zwiebel
  5. pflanzliches Öl
  6. 0.5l Gemüsebrühe
  7. 250 ml Sahne
  8. 1 Prise Muskat
  9. 1 Prise Kurkuma
  10. Salz + Pfeffer
  11. 100g veganer Natur-Joghurt
  12. 100g geschälte Haselnüsse
  13. 1 EL Agavendicksaft
  14. 1 TL Zimt
Instructions
  1. Zwiebel schälen und klein schneiden. Die äußere Schale vom Lauch entfernen, waschen und in Ringe schneiden.
  2. Die Blätter vom Blumenkohl entfernen, waschen und in kleine Stücken/Röschen schneiden.
  3. Äpfel waschen, entkernen und klein schneiden.
  4. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Anschließend Lauch, Blumenkohl und Apfel hinzugeben und alles für 5-7 Minuten gut mit braten.
  5. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen und alles für 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Je nach Größe des Gemüses und des Topfs mehr oder weniger Brühe verwenden.
  6. Nun alles schön fein pürieren.
  7. Mit Sahne und den Gewürzen abschmecken und je nach Wunsch der Konsistenz weiter köcheln lassen.
  8. In einer Pfanne Haselnüsse für 2-3 Minuten ohne Öl rösten. Den Agavendicksaft über den Nüssen verteilen und mit Zimt bestreuen. Kurz karamellisieren lassen und vom Herd nehmen.
  9. Die fertige Suppe mit einem Klacks veganem Naturjoghurt und den Nüssen toppen.
Notes
  1. Wenn ihr keine geschälten Haselnüsse bekommt, dann röstet sie einfach mit der Schale an. Nach wenigen Minuten bemerkt ihr, wie sich die Schale langsam löst. Anschließend könnt ihr die Nüsse vom Herd nehmen und die Schale ganz einfach entfernen.
Zucker&Jagdwurst http://zuckerundjagdwurst.com/

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply 7 Tage, 7 Rezepte: unser veganes Weihnachtsmenü | Zucker&Jagdwurst Dienstag, der 13. Dezember 2016 at 07:31

    […] Hier gibt’s das Rezept. […]

  • Leave a Reply