Sweets

Weihnachtsmenü: Spekulatiuskuchen mit gekochten Zimt-Birnen

12/17/2016
Weihnachtsmenü: Spekulatiuskuchen mit gekochten Zimt-Birnen

Weihnachten ohne Spekulatiuskuchen? pff. Ihr habt euch sicherlich schon den Bauch mit Keksen und Lebkuchen vollgeschlagen. Uns egal, denn jetzt kommt Kuchen und für den solltet ihr Platz frei schaufeln. Schiebt Gulasch und Suppe nach rechts und linke denn ein kleines, softes und krümeliges Stück Spekulatiuskuchen möchte sich seinen Platz in euren Bauch bahnen. Ihr braucht für diesen Kuchen keine komplizierten Küchengeräte, ein Mixer und ein Kochtopf wären jedoch von Vorteil. Auch super: ihr könnt euren Spekulatiuskuchen ganz einfach schon am Abend zuvor oder am morgen vorbereiten und am Abend in wenigen Minuten dekorieren und servieren. Schlau!

Spekulatiuskuchen mit gekochten Birnen
Serves 8
Print
Prep Time
1 hr 30 min
Prep Time
1 hr 30 min
Ingredients
  1. 170g Mehl
  2. 50g Spekulatiuskekse
  3. 150g weisser Zucker
  4. 150g vegane Butter
  5. 4 EL Apfelmuß
  6. 1 Pck. Backpulver
  7. 120ml vegane Milch
  8. 2 EL Spekulatius Gewürz
GEKOCHTE BIRNEN
  1. 3 Birnen
  2. 2 Zimtstange
  3. 2 EL Zucker
  4. 3 Nelken
  5. optinal: Schluck Rotwein
DEKORATION
  1. 1 Packung vegane Sahne (zum Aufschlagen)
  2. 1 Packung Sahnesteif
  3. 1 Packung Vanillezucker
  4. 2 Spekulatiuskekse
DER KUCHENTEIG
  1. Zuerst machen wir aus unseren Spekulatiuskeksen Mehl. Dafür gebt ihr die Kekse in eine Plastiktüte und rollt sie mit dem Nudelholz klein, bis sie mini-krümelig sind.
  2. Für den Kuchenteig nun alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Also: Spekulatiuskrümel, Mehl, Zucker, Backpulver und Spekulatius-Gewürz.
  3. Die vegane Butter in kleine Stücken schneiden, in den Teig geben und unter kneten.
  4. Die Milch nach und nach hinzugeben und zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
  5. Eine Kuchenform mit veganer Butter oder Öl einfetten und 1 EL Mehl hinzugeben und die Form ausklopfen, sodass die komplette Form eine helle weisse Mehlschicht bekommt.
  6. Den Teig nun hineingeben und bei 180°C 50 Minuten backen oder bis er goldbraun ist und den Stäbchentest überlebt.
DIE GEKOCHTEN BIRNEN
  1. Birnen schälen. Wer will kann sie auch entkernen.
  2. Legt die Birnen nun in einen Topf und bedeckt sie mit Wasser.
  3. Zimtstangen, Zucker, Nelken und wer will einen Schluck Wein, hinzugeben und für 15-20 Minuten leicht köcheln lassen. Je nach Dicke der Birnen kann das variieren. Die Birnen sollten zum Schluss weich sein, aber nicht überkocht.
  4. Mit einem Messer könnt ihr testen, ob die Birnen schon weich genug ist. Wenn ihr es sehr leicht rein- und rausziehen könnt, können die Birnen vom Herd. Die Birnen anschließend mit einem Tuch etwas abtupfen.
DEKORATION
  1. Den Kuchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  2. Mit Sahne (ihr könnt auch flüßige helle oder dunkle Schokolade nehmen) bestreichen und den Birnen und zerkrümelten Spekulatiuskeksen garnieren.
Notes
  1. Die Backzeit hängt von eurer Backform ab. Je nachdem wie hoch und breit diese ist, verändert sich auch die Zeit. Nehmt also am besten immer wieder eine Stäbchenprobe und testet, ob euer Teig noch am Stäbchen klebt. Unsere Kuchenform hatte einen Durchmesser von 16cm.
Zucker&Jagdwurst http://zuckerundjagdwurst.com/
spekulatiuskuchen-14spekulatiuskuchen-2

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply 7 Tage, 7 Rezepte: unser veganes Weihnachtsmenü | Zucker&Jagdwurst Samstag, der 17. Dezember 2016 at 09:28

    […] Hier gibt’s das Rezept. […]

  • Leave a Reply